Bogen

Aus T.E.A.R.S. Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bogen ist eine der frühsten Jagdwaffen der Menschheit, die das Erlegen von Beute aus großer Entfernung ermöglicht. Die ersten primitiven Bögen waren aus einem gebogenen Stück Holz und einer Sehne aus Naturmaterial (bsw. Flachs) gefertigt. Mit steigendem Fortschritt hat sich auch der Bogen weiterentwickelt und wurde sehr schnell auch als Kriegswaffe eingesetzt. Dabei ist der Bogen selbst nicht als Waffe zu verstehen, sondern nur als Abschussvorrichtung für Pfeile. Erst mit der Entwicklung von Plattenpanzern verloren Bögen an Bedeutung für die Kriegsführung. Heute werden sie vor allem als Sportgerät verwendet.

Verwendung sowie Ausarbeitungen im T.E.A.R.S.-Universum

Bögen sind Fernkampfwaffen, die zur Verwendung Pfeile benötigen. Geübte Bogenbauer können in zwei Tagen einen einfachen Bogen herstellen, sofern sie passendes Holz dazu finden.

Vorkommen in T.E.A.R.S.

Das erste Mal taucht ein Bogen in Episode 1 auf, als Stanley Balls, Geronimo Röder, Zacharias Bergmann und Schmorf in der Gasse in einen Hinterhalt geraten. Der Freund Michaels bedroht sie dort mit eingenocktem Pfeil. Geronimo und Stanley planen zwar ihm den Bogen zu entwenden, müssen sich aber schließlich die ausweglose Situation eingestehen. In Episode 2 kann Geronimo mit Holz, das er in der „Bieberdamm“-Sperre findet, einen eigenen Bogen herstellen. Bis zur Freisetzung des Heilmittels findet er jedoch keine Pfeile, um ihn auch nur einmal zu benutzen.

Zitate

  • “Ich schlage einen großen Bögen um ihn.“