Schreiendes Messer

Aus T.E.A.R.S. Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das schreiende Messer ist eine einzigartige Stichwaffe aus Hydrogranatstahl. Die postapokaliptische Punk-Sekte "Tr0llbust3rz" verehrt es als Artefakt.

Bildnachweise

Schreiendes messer 01.PNG

Mythologie

Die Legenden beschreiben die Entdeckung des schreienden Messers durch die Tr0llbust3rz im ersten Jahr nach dem Ausbruch des Tears-Virus als entscheidenen Turning-Point in der Geschichte der bis dahin belanglosen Punk-Sekte. Das Messer wurde nach Angaben der wenigen nach dem Fund noch halbwegs nüchternden Sektenmitglieder im Darmtrakt eines infizierten Pantars gefunden, dessen hilfloser Besitzer nach einem Streit über die Gesellschaft, den Kapitalismus und - allgemein - das Schweinesystems auf vergleichsweise schamlose Weise niedergemetzelt wurde.

Eigenschaften

Das schreiende Messer wurde vom geheimen Super-Militär als Prototyp für ein intelligentes Kurzwaffensystem als erste Nahkampfwaffe mithilfe des neuen Quadro-Hydro-Koordinatdrucker hergestellt. Die einzigartige Kombination aus Hydrogranatstahl (im Volksmund auch Ballz-Stahl) und neuartigen Meta-Materialien verleiht dem schreienden Messer nicht nur eine einzigartige Härte und Schneidschärfe, sondern auch einen intuitiven Eigenwillen, der dem Führer der Waffe im Kampf mal locker einen Bonus auf Initiative geben müsste.