Nathalie

Aus T.E.A.R.S. Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nathalie
- kein Bild -
Geschlecht: weiblich
Alter: Mitte 30
Status: tot


Nathalie war ein junge Mutter, die mit ihrem Sohn Alex während der Apokalypse ums Überleben kämpfte. Ihr Mann Finn war seit einigen Tagen verschwunden. In ihrer Verzweiflung schrieb sie ihm einen Brief. Schlussendlich wurden sie jedoch überrumpelt und unsere 4 Helden finden sie und Alex tot und Finn erhangen auf.

Leben vor Ausbruch von T.E.A.R.S.

Nathalie Splittgerber wurde am 11.2.1985 in Flensburg geboren. Bereits im zarten Kleinkindalter spielte sie oft mit Finn Karlsen, einem Nachbarsjungen, und brachte viel Zeit mit ihm. Finn war, neben Nele, ihrer älteren Schwester, Nathalies engster Vertrauter. Als sie etwas älter wurden, fuhren sie oft zusammen an einen kleinen Walddümpel und spielten dort bis in die tiefsten Abendstunden. Sie dachten sich fantastische Geschichten aus und kämpften in epischen Schlachten gegen riesige Heere von Monstern.

Als dann die Pubertät langsam ins Rollen kam, dauerte es, aus der Sicht der Eltern, länger als erwartet, bis die Zwei zusammenkamen (Wobei es doch schon traurig ist, wenn 16 als spätes Alter für einen Beziehungsbeginn ist). Natürlich hatte so eine vertrauensvolle Beziehung auch für die Schule auch Vorteile. Sie teilten sich die Hausaufgaben und erklärten dem Anderen Lehrstoff, den sie besser verstanden. Sie hatten bei ihre Bereiche in denen sie besser waren. Finn war vor allem im Bereich der Naturwissenschaften begabt.

Und Nathalie. Eigentlich war sie eine eher mittelmäßige Schülerin, die auch nicht viel für ihre Noten tat. Nur für ein Gebiet interessierte sie sich mehr als alles andere: Sprachen. Wenn sie gerade einmal nicht mit Finn zusammen gespielt hat, beschäftigte sie sich mit Sprachen. Sie war fasziniert von den Strukturen und Parallelen zwischen den Sprachen. Am meisten interessierten sie die nordischen Sprachen und durch ein Stipendium wurde ihr ein Auslandsjahr in Island ermöglicht. Als sie in der 11. Klasse zurück kam und es an der Zeit war sich langsam für einen Berufszweig zu entscheiden, wusste sie, was sie werden wollte: Dolmetscherin.

Nach einem erfolgreich bestandenen Abitur, verbrachte sie ein Jahr in Japan und lernte Kultur und Sprache kennen. Als sie dann nach einem Jahr zurück kam, erwartete sie Finn mit einem Heiratsantrag am Flughafen. Natürlich nahm sie den Antrag an und im Jahr 2005 heirateten sie. Im August 2006 kam dann ihr einziges Kind Alexander zur Welt. Nathalie hatte mittlerweile ihr Studium beendet und arbeitete hauptsächlich als Gerichtsdolmetscherin in Flensburg. Aber auch im Fernseh oder in anderen Bereichen arbeitete sie.

Leben nach Ausbruch von T.E.A.R.S.

Als sie hörte, dass T.E.A.R.S. ausbrach, stempelte sie es als andere Grippewelle und unterschätzte die Gefahr des Virus. Erst als von den ersten Infizierten in Deutschland berichtet wurde erkannte sie die Bedrohung, doch es war eigentlich schon zu spät. Die Horden von Infizierten überrollten das Land. Die Familie packte ihre Sachen zusammen und wollte nach Amerika auswandern, denn dort gab es (vorerst) Schutz. Doch T.E.A.R.S. verbreitete sch schnell und die Flüge aus Ost- und Mitteleuropa wurden gestrichen. In einem abgelegenen Supermarkt kauften sie sich viele Nahrungsvorräte und fuhren zu einer einsamen Hütte, in der sie mehrere Sommer verbracht hatten. Die ersten Wochen überstanden sie ganz gut, doch die Nahrung wurde mit der Zeit knapp.

Die große Katastrophe geschah als sie mit Alex allein in der Hüte war (Finn war unterwegs) und sie kurz Essen suchen wollte. Als sie kurz zurück kam, brannte das Häuschen lichterloh und Alex lag weinend vor der Flammenflut. Verzweifelt rannte sie mit Alex weg und stoppte an einer kleinen Lichtung. Das Feuer breitete sich auf Grund von starken Regen nicht weiter aus. Nach einigen Tagen ohne ein Zeichen von Finn schrieb Nathalie einen Brief, falls sie sterben würde. Und tatsächlich wurden sie und ihr Sohn in der nächsten Nacht von Infizierten überrascht und getötet. Finn fand seine Familien ein paar Tage später, nahm sich einen Strick und erhang sich aus Trauer. Dort fanden unsere Helden die tote Familie und errichten ihr erstes Lager.

Trivia

Zitate