Elias von Krasse

Aus T.E.A.R.S. Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elias von Krasse war als der Virus ausbrach frisch befördeter General der Forschungsanlage 006 der Bundeswehr. Er ist heute Mitglied des Dreierrats von Ende.

Biografie

Aussehen

Elias von Krasse ist ein 1,89m großer Mann mit blonden, kurzen Haaren und einer Augenklappe über seinem rechten Auge. Unter der Augenklappe befindet sich ein Prototyp eines bionischen Auges, der in der Forschungsanlage 006 als Teil eines Militärprojekts entwickelt wurde. Das bionische Auge kann durch die Augenklappe hindurchsehen, da das Material nur von außen undurchsichtig ist und analysiert in Echtzeit Verhaltensmuster seiner Gegenüber, wodurch es unmöglich ist ihn hinters Licht zu führen. Erhalten hat er das bionische Auge von Dr. Edgard Murieu. Er trägt dazu einen schwarzen Militäranzug und einen auffälligen schwarzen Trenchcoat. Sein Auftreten ist meistens sehr Aufmerkjsamkeitsheischend.

Persönlichkeit

Elias von Krasse ist leicht Wahnsinnig und sehr jähzornig. Seine Machtfanatsien gehen gerne mal mit ihm durch und er ist bis heute noch wütend, dass er aufgrund der Wichtigkeit der Fachkräfte für Ende, seine Macht mit Dr. Simon Kescher und Wolfgang Kramp teilen muss. Er träumt heimlich davon wieder alleine wie ein Diktator zu herrschen und arbeitet an einem Plan um dies zu ermöglichen. Außerdem ist er ein sehr berechnender und intelligenter Mensch, der sich immer nur mit Wachen sehen lässt und äußerst brutal vorgeht.

Bemerkenswertes

Elias von Krasse führt eine kleine Gruppe Soldaten an, die sich die "Söhne Sigmars" nennen und deren größtes Ziel es ist die Neugeborenen auszulöschen. Um dies zu schaffen gehen sie über Leichen und gehen ohne jede Gnade vor. Die Söhne Sigmars sind keine offizielle Gruppe und bilden den Gegenpart zu den Sympathisanten der Neugeborenen unter den zweiten Menschen.