Dr. Edgard Murieu

Aus T.E.A.R.S. Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Edgard Murieu war vor dem Virus Forscher in der Forschungsanlage 006 der Bundeswehr und ist inzwischen leitender Forscher des "Human Augmentation Projekts" , kurz H.A.M. in Ende .

Biografie

Aussehen

Dr. Edgard Murieu ist ein untersetzer Mann mit dreckigem Laborkittel. Er hat immer jede menge technischer Werkzeuge bei sich und ein Rattenähnliches Aussehen, sowie eine Glatze. Außerdem neigt er dazu sich die Hände zu reiben.

Persönlichkeit

Dr. Edgard Murieu ist nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht, weshalb er sich mit Elias von Krasse zusammengetan hat. Ihm fehlt es vollkommen an Idealen oder Empathie, ist ein Feigling und Verräter. Wie ein Fähnchen im Wind läuft er immer dem gerade mächtigsten nach und ist leicht zu beeindruckend. Abseits von seinen technisches Labors ist Dr. Edgard Murie vollkommen unfähig alleine zu überleben und hat keinerlei soziale Fähigkeiten. Er ist praktisch das Leitbild eines Fachidioten, der nur eine Sache wirklich kann.

Die Arbeit an H.A.M.

Bereits vor dem Ausbruch des Virus gab es das H.A.M. , allerdings war Dr. Edgard Murieu nur ein Teil des Teams. In streng kontrollierter Umgebung wurde dort an mechanischen Körperteilen für Soldaten geforscht um den idealen Soldaten zu schaffen. Als der leitende Forscher bei einem Unfall mit T.E.A.R.S. infiziert wurde, ergriff Dr. Edgard Murieu seine Chance, schleimte sich bei bei Elias von Krasse ein und wurde so zum neuem leitenden Forscher ernannt. Seitdem hat das Projekt jegliche Moral verloren, mithilfe von Elias von Krasse experimentiert er an lebenden Menschen (zumeist Menschen von Unten) und amputiert ihnen Gliedmaßen, nur um zu prüfen ob die Augmentationen passen würden. Seine Versuchskaninchen sterben immer in den Labors. Leider sind nicht alle Menschen kompatibel mit den Augmentationen und so forscht er an Medikamenten um den Nebeneffekten vorzubeugen. Einer der wenigen kompatiblen Menschen ist Elias von Krasse .

Bemerkenswertes

Dr. Edgard Murieu ist Mitglied der "Söhne Sigmars" und spioniert für dessen Anführer Elias von Krasse die Forscher der zweiten Menschen aus, vornehmlich Dr. Simon Kescher . Er war bisher aber nicht imstande zu beweisen, dass dieser ein Symphatisant der Neugeborenen ist.